#Sytemisch-agiler master

Ihr habt den Systemisch-agilen Practitioner erfolgreich absolviert? Na dann: Weiter geht’s! Diese einjährige, zertifizierte Aufbauweiterbildung zum systemischen Denken und Handeln ist die Fortsetzung des systemisch-agilen Practitioners. Genauso knackig, lebendig und frisch. Egal, wo ihr steht: Hier lernt ihr die Zukunft kraftvoll zu gestalten, Systeme in Bewegung zu bringen und die Resonanz zu erzeugen, die ihr braucht! Ihr und eure aktuellen Herausforderungen und Bedürfnisse stehen dabei im Mittelpunkt.

Euer Outcome!

FAKTEN! FAKTEN! FAKTEN!

26.09.24-
22.08.25
Drei
Moderator:innen
NEUE
DENKEREI
8 Module
je 2 Seminartage
Donnerstags:
10 - 18 Uhr
Freitags: 9 - 17 Uhr
Für Unternehmen
5.500,-€ + 300,-€
Anmeldegeb., zzgl. MwSt.
Für Selbstzahlende/NGOs
3.900,-€ + 300,-€
Anmeldegeb., zzgl. MwSt.
Zertifizierte
Ausbildung

HIER SEID IHR RICHTIG, WENN ...

ihr Führungskräfte, Produktmanager:innen, Team- und Projektleitungen, Controller:innen, HR – Mitarbeitende, Fachkräfte, Pädagogische Fachkräfte oder im Allgemeinen Personen, die in Profit und Non-Profit Organisationen viel mit Menschen kommunizieren, gestalten und die ihre Kompetenzen im systemischen Denken und Handeln weiterentwickeln möchten.

Das Curriculum
#1 Vertiefung und Gestaltung Gruppendynamischer Prozess
Auffrischung der Systemtheorie, Gruppendynamische Modelle, Fallarbeit.
26.-27.9.24
#2 Macht und Selbstorganisation in Gruppen verstehen
Hierarchie, Macht und Mikropolitik in Organisationen, Selbststeuerung in Gruppen und Teams, Fallarbeit.
14.-15.11.24
#3 Erweiterung der Kommunikationskompetenz
Auffrischung und Erweiterung der Kommunikationstheorie, Fallarbeit und Üben von Fragetechniken.
9.-10.01.25
#4 Psycholoische Motive verstehen
Theoretische Grundlagen zu Motiven und Motivation, Modelle der Identitätsentwicklung und Selbstreflexion.
27.-28.02.25
#5 Selbstrefelxion
Eigene Sozialisationserfahrungen, Biografie-Arbeit, Bedeutung für den eigenen Arbeitsaltag.
10.-11.04.25
#6 Vertiefung der Konflikttheorie
Triaden und Triangulation, neue wissenschaftliche Erkenntnisse, Selbstreflexion und Fallarbeit.
22.-23.05.25
#7 Erweiterung der Methodenkompetenz
Agiles Arbeiten und Selbstteuerung, Methoden erlernen und anwenden.
3.-4.07.25
#8 Geschäftsmodelle verstehen
Organisationstheorie, Organisation 4.0 und die Herausforderungen, Reflexion des eigenen Geschäftsmodells.
21.-22.08.25
Reminder
Voraussetzung ist die Weiterbildung zum Systemischen Practitioner oder eine vergleichbare Ausbildung.
Voriger
Nächster

WIE?

Wir sind von dem systemischen Gedanken überzeugt. Die Welt ist groß, wild und bunt und der systemische Blick hilft diese Welt zu verstehen und ressourcenorientiert und zielführend zu handeln. Organisation 4.0 und New Work verändern die Zusammenarbeit in der Arbeitswelt und setzen Systemkompetenz und vernetztes Denken voraus. Wir bedienen uns einer geschickten Kombination aus Lehrmethoden wie Theorieinputs, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbearbeitung, Selbstreflexion und praxisorientierten Übungen sowie Erfahrungsaustausch in der Gruppe und des Modells des reflexiven Lernens.

Unsere Module werden ab 7 Teilnehmern immer von zwei Dozent:innen geleitet. Um einen maximalen Transfer in euren individuellen Berufsalltag zu gewährleisten, ist die Teilnehmendenzahl auf 12 Personen begrenzt.

Der Schwerpunkt

  • Eigene Professionalität ausbauen

  • Erfolgreiches Anwenden des systemischen Handwerkzeugs im Hinblick auf Führen und Beraten

  • Die sichere Begleitung von Veränderungs-prozessen

  • Die Kraft zu bekommen, mit Spaß und Freude die Herausforderungen der Arbeitswelt zu meistern, dem Leben mit Lust zu begegnen und zu wissen, wie kluges Handeln funktioniert und sich in komplexen Handlungssituationen sicher zu fühlen

DAS SAGEN DIE TEILNEHMENDEN:

DIE ZERTIFIZIERUNG 

Das Teilnahme-Zertifikat bekommt ihr, wenn …

  • ihr an allen 8 Modulen teilnehmt

  • ihr drei Beratungsfälle bzw. Praxisfälle als Falldokumentation verschriftlicht

Die Zertifizierung des Deutschen Verbandes für Coaching und Training E.V. bekommt ihr, wenn …

  • ihr in Kombi mit unserer Ausbildung zum systemischen Practitioner oder einer vergleichbaren Weiterbildung die Möglichkeit wahrnehmt, euch nach den Richtlinien des DVCT als Coach zertifizieren zu lassen. Die dazu nötigen Unterlagen mit den relevanten Voraussetzungen findet ihr auf: www.schlichtermann.com

DIE MODERATOR:INNEN

madlen_02

Madlen Freudenberg: Vielseitige Visionärin mit Weitblick. Vernetzend und auf Augenhöhe. Sie ist dann glücklich, wenn sie echten Veränderungen auf die Beine helfen kann. Breiter beruflicher Erfahrungs-schatz aus Biologie, Klimaschutz und Personal-entwicklung. Große Methodenvielfalt aus systemischer Organisationsberatung, Design Thinking und Agilität.

Workshoppakete 1.0 - 72

Maurice Malten: Kluger Kopf und scharfer Verstand. Mutig und kraftvoll. Spezialist für gruppendynamische Zusammenarbeit, Agiler Coach, Systemischer Supervisor und Organisationberater. Mit einem klaren Blick für strukturelle Zusammenhänge setzt er Impulse, die bewegen und berühren.

Workshoppakete 1.0 - 72

Ellen Schlichtermann: Weise Denkerin und bunter Hund mit Herz und Spürsinn. Berufliches Spektrum von Personalleiterin bis Café Besitzerin, von Diplom Sozialpädagogin bis Autoverkäuferin und Systemischer Supervisorin. Mit einem großen Verständnis für Zusammenhänge und das menschliche Dasein. Sie bringt mit ihrer hohen Aufmerksamkeit die Dinge auf den Punkt.

ANMELDUNG

Füllt einfach dieses Formular aus mit der Nachricht: “Ich will bei dem SAM dabei sein!”. Um den Rest kümmern wir uns. Wir freuen uns auf euch!